Hauswirtschaft und Betreuung

Hilfe im Haushalt
Wir sind in Essen an Ihrer Seite, damit Sie sich zu Hause noch lange wohlfühlen

Wir vom Pflegedienst MEDISAN helfen älteren, behinderten oder kranken Menschen im Haushalt, sodass Sie ihre Wohnung nicht aufgeben müssen, nur weil sie die Hausarbeit und Einkäufe vorübergehend oder auf Dauer allein nicht mehr bewältigen können. In vielen Fällen lässt durch ein wenig Hilfe der Umzug in ein Pflegeheim vermeiden. Unsere Mitarbeiter sind für Sie da, um Sie in Ihrem Alltag zu unterstützen, damit Sie weiterhin ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben in Ihrer häuslichen Umgebung führen können.

Unsere Leistungen

  • Wohnungsreinigung, Wäsche- und Kleiderpflege
  • Erledigung von Einkäufen, auch in Begleitung
  • Begleitung, z.B. bei Arzt- und Behördengängen
  • Zubereiten von Mahlzeiten
  • einfache Gartenarbeiten
  • individuelle Serviceleistungen
  • Betreuung in der häuslichen Umgebung in Abwesenheit der Angehörigen
  • Betreuung bei Aktivitäten (z.B. Theaterbesuche, Spaziergänge, Spiele)

Weiter bieten wir Ihnen auch in schwierigen Versorgungssituationen unsere Hilfe an. Wir beraten über weitergehende Hilfen sowie über teilstationäre Versorgungssituationen (z.B. Tagespflege und Kurzeitpflege). Unsere Hilfe im Haushalt können Sie auch als Selbstzahler in Anspruch nehmen. Auf Wunsch stehen wir Ihnen auch kurzfristig zur Verfügung.

Angehörige von Pflegebedürftigen brauchen Entlastung – wir bieten sie Ihnen

MEDISAN hilft Ihnen dabei, dass Sie sich auch einmal Zeit für sich selbst gönnen können: Abschalten, Zeit für sich haben, Kraft tanken. Aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung wissen wir, dass die tägliche Pflege für Angehörige oder Bekannte sehr belastend sein kann. Umso wichtiger ist es, pflegende Angehörige zu entlasten.

Wir übernehmen stundenweise Aufgaben von Angehörigen, die sich auf diese Weise eine kurze Auszeit nehmen können. Abrechnen können wir diese Leistungen auch über die Verhinderungspflege.

Betreuungs- und Entlastungs­­leistungen:
Unser Konzept

Nach wie vor leben die meisten Demenzkranken in privaten Haushalten und werden zumeist von nahen Angehörigen (vor allem von ihren Ehepartnern, Töchtern oder Söhne) betreut und gepflegt. Dies verlangt von den Angehörigen viel Engagement, Verzicht auf Freizeit und die Bereitschaft, ggf. „Rund-um-die-Uhr“ zu begleiten und zu unterstützen. Pflegende Angehörige stehen daher häufig unter hohem psychischen, physischen und sozialen Druck.

Viele Angehörige berichten, dass

1.

sich während der Pflege ihre körperliche Gesundheit verschlechtert und sie häufiger Medikamente benötigen

2.

Freunde, Bekannte und/oder Familienmitglieder den Kontakt meiden

3.

sie ihren Beruf und ihre Hobbies aufgeben

Als besonders belastend wird es empfunden, wenn problematische Verhaltensweisen wie Aggressivität, Schreien, Wahnvorstellungen bei dem Erkrankten hinzukommen. Niemand kann und muss diese schweren Aufgaben auf Dauer und ganz alleine erfüllen. Auch im Interesse des Kranken ist es wichtig und ratsam, mit den eigenen Kräften hauszuhalten und sich frühzeitig nach Möglichkeiten der Beratung und Entlastung umzusehen.

Das hier vorliegende Konzept beschreibt besondere Angebote der allgemeinen Anleitung und Betreuung im häuslichen Umfeld des zu Betreuenden.

Bei diesen Angeboten handelt es sich in der Regel nicht um Leistungen der Grundpflege, oder der hauswirtschaftlichen Versorgung.

Ziel des Angebotes

Vorrangiges Ziel ist die stundenweise Entlastung der pflegenden Angehörigen. Die Pflegekräfte nehmen den Angehörigen die Betreuung des Kranken einige Stunden am Tag ab. So erhalten die Angehörigen einen zeitlichen Freiraum, über den sie verfügen können, ohne ihre Pflegebedürftigen zu vernachlässigen bzw. über einen längeren Zeitraum unbeaufsichtigt zu lassen.

Unser Pflegedienst bietet eine Reihe von Entlastungsangeboten, die wir Ihnen im Folgenden beschreiben möchten:

  • Spaziergang außerhalb der häuslichen Umgebung, z.B.
  • Rollstuhlfahrten
  • gemeinsame Einkäufe
  • Besorgungen und Erledigungen planen (Post, Reinigung, Apotheke)
  • gemeinsames Kochen und Backen
  • Lieder singen
  • Basteln von Dekorationen
  • gärtnerische Beschäftigung, dazu gehört es Balkonkästen zu bepflanzen oder Blumen zu pflegen
  • Fotos aus der Kindheit, vom Ehepartner oder Feste anschauen
  • sich über positive bzw. negative Ereignisse aus ihren Leben erzählen
  • gemeinsam Bücher/Dias und Bildbände ansehen
  • auf spezielle Gesprächsthemen setzen
  • die zu betreuende Person je nach Interesse zu Kulturveranstaltungen ermutigen, anleiten und/oder begleiten (z.B. Gärten, Galerie, Theater usw.)
  • Zusammentreffen bei Festen für Senioren
  • Kirchliche Veranstaltungen
  • Kontakt mit der Außenwelt
  • Tanztee
  • Vorlesen aus der Tageszeitung
  • Nachrichten schauen, über das Zeitgeschehen und somit auch die aktuellen Themen diskutieren
  • Tagesabläufe/Termine gemeinsam organisieren

Die oben genannten Betreuungsangebote bieten geistige Anregungen; sie dienen dazu, soziale Kontakte zu fördern und das Gedächtnis zu trainieren.

Das Gedächtnistraining wird in verschiedenen Arten gefördert:

  • Mensch ärgere dich nicht
  • Sudoku (Zahlenfolge trainieren)
  • Langzeitgedächtnis trainieren
  • Nacherzählen bzw. Erinnern von bekannten Märchen
  • Durch angegebene Anfangsbuchstaben werden Begriffe gesucht
  • Durch Umschreibungen der Begriffe Hilfestellung geben
  • Als soziale und psychische Betreuung kann man die Planungen von Geburtstagen, Gedenk- und Festtagen bezeichnen. Je nach Gewohnheiten, Konfession, Interesse des zu Betreuenden geht es auch um das Planen und Schreiben von Karten und Texten zu besonderen Anlässen oder um das Vorlesen von Briefen und je nach Interesse oder Konfession das Lesen von Gebeten und Lesungen.

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf Betreuungs- und Entlastungs­leistungen

Sind Sie mindestens in den Pflegegrad 1 eingestuft, haben Sie einen Anspruch auf Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Höhe von 125 Euro pro Monat. Dieser Betrag ist zweckgebunden und wird nur an zugelassene Pflegedienste ausgezahlt, die Ihnen im Zusammenhang mit Betreuung, teilweise der Körperpflege, oder der hauswirtschaftlichen Versorgung helfen, natürlich auch dem Pflegedienst MEDISAN. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, eine Abtretungserklärung zu unterzeichnen, aus der hervorgeht, dass eine direkte Abrechnung mit der Pflegekasse erfolgen kann.

Leistungen bis zur Mitte des Folgejahres ansparen

Ein gesonderter Antrag ist nicht notwendig. Werden die Leistungen in einem Monat nicht voll ausgeschöpft, können diese dann in den darauffolgenden Monaten genutzt werden. Sie können die Betreuungs- und Entlastungsleistungen sogar bis in das erste Halbjahr des Folgejahres bis zum 30.06. in Anspruch nehmen.

Qualifikation der Pflegekräfte

Wir sichern zu, dass erfahrene und geschulte Mitarbeiter/-innen für die Betreuungsleistungen eingesetzt werden. Allen Mitarbeitenden unseres ambulanten Pflegedienstes werden bei Bedarf in Fragen des Umgangs mit Demenzkranken Fortbildungen angeboten.

Die Betreuungszeiten

Die Dauer und Häufigkeit des Betreuungsangebotes richten sich nach dem Betreuungsbedarf und Ihren Wünschen.

Die Betreuungskosten

Die Kosten betragen zurzeit je angefangene Minute 0,50 Euro, hinzu kommt eine Anfahrtspauschale (LK 15 a erhöhte Hausbesuchspauschale) in Höhe von 4,80 Euro. Nähere Informationen insbesondere der Kosten, erhalten Sie in einem Informationsgespräch.

Betreuung für Senioren in Essen
Hier einige Beispiele, wie wir Sie unterstützen können

Betreuung für Senioren in Essen

Hier einige Beispiele, wie wir Sie unterstützen können

Wir

  • fahren Sie zum Arzt
  • erledigen mit Ihnen zusammen Ihren Einkauf
  • machen mit Ihnen einen Stadtbummel oder einen Ausflug, wenn Sie einfach mal rauskommen möchten
  • fahren Sie zu Ihren Freunden oder Bekannten
  • gehen mit Ihnen spazieren
  • begleiten Sie zu kulturellen Veranstaltungen
  • fahren Sie zum Friseur

Fragen Sie uns nach unseren Dienstleistungen im Bereich der Hauswirtschaft

Fragen Sie uns nach unseren Dienstleistungen im Bereich der Hauswirtschaft

Wenn Sie in Essen Hilfe im Haushalt benötigen oder sich mehr soziale Kontakte wünschen, dann nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf oder rufen Sie uns an unter Tel. 0201 8325932. Gerne besprechen wir mit Ihnen persönlich bei Ihnen vor Ort, wie wir Sie unterstützen und Ihnen helfen können.